johannstadtarchiv.de

Werbung 50jähriges Firmenjubiläum Gleitsmann

Werbung 50jähriges Firmenjubiläum Gleitsmann

E.T. Gleitsmann Chemische Farbenfabrik

1847 gründete Emil Theodor Gleitsmann die „Chemische Fabrik für trockene Farben“. Sie erstreckte sich mit ihren Haupt- und Nebengebäuden über mehrere Grundstücke an der Blumen- und Gutenbergstraße und erreichte um 1900 eine Ausdehnung von 8.000 m². Die Firma produzierte trockene Buntfarben und Fertigprodukte. Außerhalb der Gutenbergstraße befanden sich noch eine Leinölfirniskocherei mit Öllagerräumen, zwei Rußbrennereien und eine Harzdestillation. Ein 1897 zum 50jährigen Jubiläum der Firma hergestelltes Plakat zeigt im kleinen Medaillon unten das damalige Fabrikgelände.

E.T. Gleitsmann produzierte neben hochwertigen Standarddruckfarben auch Sicherheits-Druckfarben für Banknoten und Briefmarken. Der Erfolg der Firma wuchs und bis 1920 wurden Niederlassungen in Italien, Schweden und Österreich gegründet. Seit 1953 ist Berlin Sitz des Unternehmens. Ende der 90er Jahre erfolgte die Umwandlung und Umfirmierung der E.T. Gleitsmann GmbH & Co. KG in Gleitsmann Security Inks GmbH Berlin. Sie ist Mitglied der hubergroup und innerhalb der Gruppe der Spezialist für Sicherheitsfarben.

Weblink: Gleitsmann Security Inks